BEE CARE

Pflanzen und Nisthilfen schützen Wildbienen – Hier ein paar Tipps vom BUND für Balkon, Terrasse und Garten

Du kannst – ohne viel Aufwand – etwas für die Bienen tun! Zum Beispiel mit Wildblumenwiesen oder “Insektenhotels”.

Auch auf kleinen Flächen oder in Blumenkästen angebaute Heil- und Gewürzkräuter wie Salbei, Zitronen-Thymian oder Bohnenkraut sind bei vielen Wollbienen, Pelzbienen und Hummeln beliebt.

Im Gemüsegarten erfreuen sich Masken- und Pelzbienen an stehengelassenen und blühendem Lauch, Zwiebeln, Rosen- und Grünkohl.

Auch auf dem Balkon sind einige Blühpflanzen wie Ranken-Glockenblume, Kornblume, Salbei oder Blaukissen von April bis Oktober nicht nur eine Augen- sondern auch eine Wildbienenweide.

Unbedingt sollten Sie im Garten auf Pestizide und torfhaltige Blumenerde verzichten! Pestizide töten Wildbienen und viele andere Insekten und beim Torfabbau werden ökologisch wertvolle Lebensräume zerstört.

(Quelle: https://www.bund.net/themen/tiere-pflanzen/wildbienen/wildbienen-helfen/)

Zu jedem unserer Artikel schenken wir Dir ein Tütchen hochwertigen Demeter Wildblumensamen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Add to cart